Hier lerne ich gerne!     

Anna-Grundschule Forchheim

 Anna-Grundschule Forchheim  Konradstrasse 36  91301 Forchheim  Tel:09191/14489  Fax: 09191/64241

 

Home
Elternbeirat
Foerderverein
Schule/Elternhaus

 

 

 

Datenschutzerklärung

Stand

11.12.2018

 

Wissenswertes für Eltern

 

Elternbriefe

 

Elternbrief-Dankesschreiben Weihnachtsbasar.pdf

Aufführung Weihnachtsstück 2018.pdf

Schwimmen2018.pdf

Saftkonto Äpfel und Fliesen.pdf

AG-Infobrief.pdf

AGAnmeldung.pdf

Schulmilch Verträglichkeit und Umwelt.pdf

BegrüßungsbriefEltern2018.pdf

 

Abschlussbrief SJ 2017_18.pdf

Einladung 1. Eltersprechtag zukünftige Erstklässler.pdf

Einladung Frühlingsfest 2018-1.pdf

 

  Erkrankungen

 

Die Eltern benachrichtigen am ersten Tag der Erkrankung telefonisch bis spätestens 7.50 Uhr das Sekretariat.

Ab dem dritten Krankheitstag ist darüber hinaus eine schriftliche Bestätigung des Arztes an das Sekretariat der Schule zu schicken.

Bei Sportbefreiungen am Sport- / Schwimmunterricht genügt eine formlose, schriftliche Mitteilung an die jeweilige Lehrkraft. Liegen die Sportstunden in den Randstunden, dann können Sie Ihr Kind später bringen oder früher abholen. Hierfür bitte den Eingang beim Lehrerparkplatz benutzen.


Frühbetreuung

Die Frühbetreuung findet in diesem Schuljahr im Computerraum der Annaschule statt. Alle angemeldeten Kinder sollen sich dort um 07.30 Uhr einfinden.



Beurlaubungen

Schüler können nur in dringenden Ausnahmefällen auf schriftlichen Antrag der Erziehungs-
berechtigten vom Unterricht befreit werden (z.B. bei Familienanlässen). Der Antrag ist mindestens 3 Tage vorher dem Klassenleiter vorzulegen. An Tagen, an den Proben (4. Klasse) oder verbindliche Schulveranstaltungen festgesetzt sind, kann keine Unterrichtsbe
freiung gewährt werden.



Unterrichtszeiten

1. Stunde: 8.00 Uhr -  08.45 Uhr

2. Stunde: 8.45 Uhr - 09.30 Uhr

      Pause: 9.30 Uhr - 9.50 Uhr

3. Stunde: 9.50 Uhr - 10.35 Uhr

4. Stunde: 10.35 Uhr - 11.20 Uhr

     Pause: 11.20 Uhr - 11.35 Uhr

5. Stunde: 11.35 Uhr - 12.20 Uhr

6. Stunde: 12.20 Uhr - 13.05 Uhr


Öffnungszeiten des Sekretariats

Unser Sekretariat ist besetzt am:

Montag, 7.30 Uhr - 14.00 Uhr

Dienstag, nicht besetzt

Mittwoch, 7.30 Uhr - 12.00 Uhr 

Donnerstag, 7.30 Uhr - 14.00 Uhr

Freitag, 7.30 Uhr - 12.00 Uhr

 

 

Sicherheit unserer Kinder

 

Sicherheit auf dem Schulweg

Ganz dringend wollen wir Sie darauf hinweisen, dass die Straße im Schulbereich als Halteverbotszone gekennzeichnet ist. Bitte nutzen Sie daher, um Ihr Kind aussteigen zu lassen, ausschließlich die Parkmöglichkeiten rund um das Schulgelände. Somit kann Ihr Kind auf dem Gehsteig sicher das Schulhaus erreichen. Beim widerrechtlichen Halten in der zweiten Reihe gefährden Sie andere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei Forchheim wird dies im Zuge der Schulwegsicherheit der Kinder, genauso wie die Einhaltung der Tempo 30 Zone und die Anschnallpflicht von Kindern in Autos verstärkt kontrollieren!

Der praktische Verkehrsunterricht für die Teilnahme an der Fahrradprüfung beginnt erst in der vierten Klasse. Die Schule empfiehlt Ihnen deshalb, nur Schülerinnen und Schülern zu gestatten, mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen, die im Rahmen des Verkehrserziehungs-Intensiv-Programms die Prüfung abgelegt haben. Des Weiteren dient es der Sicherheit ihres Kindes, wenn diese stets einen Helm tragen!

 

 

Sicherheit der Kinder im Schulhaus

Die Schule bittet die Eltern weiterhin um Einhaltung der Besuchsregelung während der Unterrichtszeit.
Die Schüler betreten ab 7:45 Uhr ohne elterliche Begleitung das Schulhaus. Nach dem Unterricht können Sie die Kinder im Pausenhof abholen. Angemeldete oder eingeladene Erwachsene werden am Verwaltungseingang (Lehrerparkplatz) über die Sprechanlage eingelassen.
Wir bitten Sie um Verständnis für diese Regelung. 

Benutzung von Inlineskates und Cityroller auf dem Schulweg

 

Schon des Öfteren kam es beinahe zu schweren Unfällen zwischen Schülern, die Inlineskates oder Cityroller benutzen und anderen Verkehrsteilnehmern. Im Interesse der Sicherheit unserer Schüler bittet die Schule darum, dass Sie Ihre Kinder nicht mit oben genannten "Fahrzeugen" zur Schule kommen lassen. Die Kinder im Grundschulalter sind vielfach noch nicht in der Lage, den komplexen Straßenverkehr in seiner Vielfalt und Gefahr zu überblicken. Zudem sind diese Tretroller nicht verkehrssicher ausgerüstet.

Ferner ist es nicht gestattet, die Inlineskates oder Cityroller ins Schulhaus mitzunehmen, um sie dort abzustellen.

 



Pflegliche Behandlung der Schulbücher

Alle Schulbücher sind einzubinden und pfleglich zu behandeln. Falls Sie größere Mängel an einem Buch feststellen, veranlassen Sie einen Vermerk durch den Klassenlehrer. In den letzten Jahren haben sich Beschädigungen deswegen gehäuft, weil die Bücher nur schlecht bzw. gar nicht eingebunden waren und weil die Böden der Mappen verschmutzt waren. Auch das Auslaufen von Getränkeflaschen war eine häufige Ursache. Bei selbst verursachten Schäden und bei Verlust haften die Erziehungsberechtigten.